ein Projekt der Stadt Bielefeld

Die Planungen nehmen Form an

Knapp 70 B├╝rger*innen sind der Einladung der Bezirksvertretung Mitte am 27.4.2022 gefolgt und haben sich aktiv an der Einwohnerversammlung zum Thema Fahrradstra├če Rohrteichstra├če ÔÇô Ehlentruper Weg beteiligt.

Projektleiterin Dr. Nora Niebel stellte die ersten Konzepte zur Gestaltung und einer m├Âglichen Verkehrsf├╝hrung vor. In diese Planungen sind die Anregungen und Ideen der B├╝rger*innen eingeflossen, die sich zuvor bei den verschieden Beteiligungsformaten ÔÇô Online-Workshop und Pr├Ąsenzveranstaltung im M├Ąrz 2022 sowie jederzeit ├╝ber die Homepage ÔÇô eingebracht haben. Als problematisch empfanden die B├╝rger*innen u. a. die zu geringen Gehwegbreiten, fehlende Parkm├Âglichkeiten, hoher Parkdruck, quartiersfremde Parker, teilweise geringe Restfahrbahnbreiten durch parkende Fahrzeuge und die unzureichenden ├ťberholabst├Ąnde. Auf der Wunschliste der B├╝rger*innen stehen folgende Themen ganz oben: die Neuordnung des Stra├čenraums, Gr├╝ninseln, eine bessere Aufenthaltsqualit├Ąt, Fahrradabstellm├Âglichkeiten, Liefer-/Ladezonen sowie alternative Parkm├Âglichkeiten und eine durchdachte Parkraumbewirtschaftung.

In der Aula der Kuhlo-Realschule fand eine konstruktive Diskussion statt, die von Bezirksb├╝rgermeisterin Gudrun Hennke moderiert wurde. Es trafen sich sowohl Bef├╝rworter*innen der Fahrradstra├če als auch Anwohner*innen, die sich um die Parkplatzsituation und damit um ihre Wohnqualit├Ąt sorgten. Ein Vater, der mit dem Auto, mit dem Rad und auch h├Ąufig zu Fu├č unterwegs ist, brachte es auf den Punkt: ÔÇ×Auf dem Gehweg ist es mit Kinderwagen wegen der parkenden Autos zu eng.ÔÇť Dass die Strecke Rohrteichstra├če und Ehlentruper Weg Fahrradstra├če werden soll, wurde indes nicht in Zweifel gezogen. Projektleiterin Dr. Nora Niebel sieht in der neuen Gestaltung und einer ver├Ąnderten Verkehrsf├╝hrung viel Potenzial: ÔÇ×Die Aufenthaltsqualit├Ąt wird steigen, denn es wird ruhiger und sicherer f├╝r alle Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer auf der Stra├če.ÔÇť

Interessierte, die nicht bei der Veranstaltung in Kuhlo-Realschule dabei sein konnten, finden hier die Pr├Ąsentation zum Nachlesen:

Klicken Sie zum Download auf das Bild

Wir haben uns sehr ├╝ber den Austausch mit Ihnen gefreut und m├Âchten Sie ermuntern, sich weiterhin am Gestaltungsprozess zu beteiligen. F├╝r jeden der drei Abschnitte (Abschnitt 1: Rohrteichstra├če; Abschnitt 2: Ehlentruper Weg zwischen Teutoburger Stra├če und Prie├čallee sowie Abschnitt 3: Ehlentruper Weg zwischen Prie├čallee und Otto-Brenner-Stra├če) gibt es jeweils einen Vorschlag zu Gestaltung und jeweils zwei Vorschl├Ąge zur Verkehrsf├╝hrung (Einbahnstra├če oder Diagonalsperren), die in zwei Testphasen umgesetzt werden sollen.

Hier haben Sie jetzt noch bis zum einschlie├člich 11.5.2022 Zeit, um Ihre Anmerkungen zu den vorgestellten Pl├Ąnen zu machen. Melden Sie sich gern mit Ihren W├╝nschen und Anregungen.

Entweder per E-Mail an
info@fahrradstrasse-bi.de oder an
Nora.Niebel@bielefeld.de  
oder postalisch:

Amt f├╝r Verkehr | 660.2Abteilung Mobilit├Ątsplanung 

Dr. Nora Niebel 

Technisches Rathaus
August-Bebel-Str. 92
33602 Bielefeld

Einen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Ansprechpartner:innen Projektleitung

Amt fu╠łr Verkehr | 660.2
Abteilung Mobilit├Ątsplanung

Technisches Rathaus
August-Bebel-Str. 92, 33602 Bielefeld

info@fahrradstrasse-bi.de

Dr. Nora Anna Niebel
Projektleiterin

   0521 51-8223
   Nora.Niebel@bielefeld.de

Top